Willkommen im (C)lub (d)er (U)nterbelichteten


Ich finde es einfach bezeichnend, dass einerseits die evidente Politikverdrossenheit dazu geführt hat, das eine veraltete und stocksteife Partei wie die SPD fast verschwunden ist. (Und die AfD die drittstärkste Kraft geworden ist.) Aber die CDU noch bei knapp 30% liegt. Das ist so peinlich und lächerlich, wie es alarmierend ist. Die Linken und Grünen sind immer noch Teil der Nische. Die FDP hat sich durch Erneuerung erholt. (Schön für sie.) Aber was ist eigentlich mit der CDU/CSU Fraktion? Warum werden die nicht abgewählt? Warum sind die Regressiven immer so beliebt und werden immernoch gewählt?

Die CDU/CSU will “rechte Flanken schließen” und versucht “linke Republiken” zu verhindern. Sie schwadronieren über Leitkultur und haben jetzt endlich ihre verdammten Ankerzentrem. Die CDU ist doch die Partei ohne Profil, Vision und Ideen. Hat Angela Merkel eigentlich jemals ein Gesetz ins Gespräch gebracht? Sie hat viele Gesetze totgeredet. Mehr nicht. Das einzige Gesetz, an das ich mich erinnere, war das höchtlächerliche ‘Wachstumsbeschleunigungsgesetz.’ Und das war 2009!

Und hier sieht man auch das wahre Gesicht der CDU/CSU Fraktion. Wirtschaftskonformität. Und wer mir jetzt was dagegen sagen will, muss ich auf ein Zitat inhweisen, welches die Wirtschaftsgehörigkeit rechtfertigen soll: “Das ist soziale Marktwirtschaft.” Es war ein Kommentar irgendwann im TV und ich kann die Spuren leider nichts zurückverfolgen. Tut mir leid. (Erinnert mich irgendwie an den Satz der “Informationspflicht” zu Amokläufen und toten Flüchtlingen im Meer.) Die CDU/CSU gehorchen und kuschen allein vor der Wirtschaft. Bestes Beispiel ist der Abgasskandal. Es gab einen gehypten Gipfel und das Ergebnis waren Softwareupdates. Nicht mal der Satz “Das vernichtet Arbeitsplätze” lässt dies rechtfertigen. 

Aber wie ich schon sagte: Sie haben keine einzige Idee. Sie managen das Land und klammern sich an ihre Macht. Es ist einfach nur peinlich. Angela Merkel sondert immer nur Blödsinn ab. Man kann aus der Frau keinen vernünfigen Satz herauskitzeln. Wieviel Interviews musste ich schon ansehen? Wieviele Wahlveranstaltungen? Immer dasselbe: “Ja ja, wir machen was. Wir tun was.” Sie tat nichts für die Flüchtlinge in drei (!) Jahren, tut nichts gegen den Pflegenotstand, tut nichts gegen die Kohle, tut nichts gegen den Wohnungsnotstand. Sie ist eine Salzsäule, die ab und an anfängt zu blubbern und die Leute halten es für Progressivität. Das einzige was sie tatsächlich getan hat, war G8 Abitur. Super. Noch mehr Stress und psychische Belastung für die Schüler. Gut gemacht. Daumen hoch. (P.S.: Die Wirtschaft wollte das so.) 

Und der Spaß geht noch weiter. Knackpunkt Leitkultur. Unabhängig davon, das all unsere “Kultur” mit Alkohol zu tun hat. (Karneval, Oktoberfest, Weinfeste, etc.) Wird jetzt das jüdisch-christliche Abendland heraufbeschworen. Da sind einige Hosen voll, und einige Köpfe leer. Anstatt einen Schritt auf die Muslime zuzumachen. Anstatt zu sagen: “Willkommen. Wir respektieren euch. Wir haben aber eine andere Kultur wie in euren Ländern. Wir können co-existieren.” Sagen alle: “Oh Gott! Islamisierung! Umvölkung! (Die AfD benutzt diesen Begriff.) Wie sterben alle aus!” Und klammern sich an das bisschen Christentum was noch übrig ist. 

Volker Pispers hat mal ein tolles Beispiel gebracht: “In Düsseldorf gibt es Japaner, die nur Japanisch sprechen. Japanische Schulen, japanische Restaurants, japanische Läden. Es ist nebeneinander.” Und genauso fair sollten wir zu Muslimen sein. Lasst sie doch in ihren Parallelgesellschaften leben. Stören die denn? Machen die Probleme? In jeder Gesellschaft gibt es Problememacher. Doch wiegen wir auf: Was ist schlimmer? Deutsche Nazis die Migranten töten oder Muslime die in ihrer Parallelgesellschaft leben? Um es auf den Punkt zu bringen: Lasst die Muslime einfach in Ruhe. Und wenn es Salafisten gibt, wird sich der Staatsschutz darum kümmern. 

Die CDU/CSU Fraktion ist reaktionär, ohne Ideen und machtgeil wie sonst keine andere Partei. Sie will nicht den Sozialstaat stärken wie die Linken, oder die Umwelt retten wie die Grünen. Sie will nur möglichst alles so halten wie es ist, um so den Status Quo beherrschen zu können. Sie dienen nur der Wirtschaft. Und ihre Wähler sind wahrscheinlich genauso desinteressiert an Veränderung wie die Parteien selbst. Es ist peinlich. Um es abzuschließen: Wenn wir einen Feind haben wollen, und jemanden zur Verantwortung ziehen wollen, dann bitte nicht SPD, Linke und Grüne, sondern die CDU/CSU. Wer es am Ende Schuld war sollte jetzt jedem klar sein. 

Published by N. Burg

N. Burg is a writer. He discovered his passion for writing at the age of 17. Since then he wrote a vast body of work. He also likes reading, cats, the manga One Piece, and thinking.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: